SO GEHT GLÜCK IN DER SCHULE

Mathe? Bio? Sport? In 100 Schulen in Deutschland und Österreich können Schüler seit zehn Jahren auch das „Schulfach Glück“ als Lieblingsfach benennen. Kein Scherz! Das Schulfach Glück gibt es wirklich!
Ernst Fritz-Schubert hat als Schulleiter der Willy-Hellpach-Schule in Heidelberg im Jahr 2007 das Unterrichtsfach »Glück« mit Zustimmung des Kultusministeriums eingeführt. Seine logische Antwort auf eine weit verbreitete Schulangst sowie  auf Sorgen und (Zukunfts)-Ängste, die sich oftmals in Form von Verhaltensauffälligkeiten und Gewalt, Schulschwänzen, übermäßigem Konsum von Süßigkeiten etc. sichtbar machten.

  • Lesungen "So geht Glück! Schulfach für ein ganzes Leben"
  • Projektwoche & Projekttage "Schulfach Glück"
  • Workshops & AG's
  • Wandertage "Mit dem Glück unterwegs"
  • Impulsvorträge für Lehrer, Betreuer und Eltern
  • Einzel-Coaching nach Schulschluss
  • Schreibwerkstatt "Weil Schreiben glücklich macht"

GLÜCK KANN MAN LERNEN

Im Schulfach Glück und im "So geht Glück - Coaching" geht es nicht um das kurze Hochgefühl eines Glücksmoments, den man bei einer bestandenen Prüfung oder beim Sport empfindet und auch nicht darum, den größten Besitz anzuhäufen oder die besten Lebensumstände zu haben.
Vielmehr möchte ich aufzeigen und gemeinsam mit Schülern und Erwachsenen erarbeiten, wie sie ein dauerhaftes Gefühl des Wohlbefindens (Lebensglück) erlangen und in schwierigen Zeiten resilienter (stress-resistenter) werden können.
Um dieses Lebensglück zu erreichen, formuliert der Gründer und Erfinder des Schulfachs Glück, Dr. Fritz-Schubert aus Heidelberg, fünf Lernziele die in verschiedenen Modulen spielerisch und erlebnisorientiert vermittelt werden: Selbstsicherheit, Zuversicht, Leistungsfreude, Selbstvertrauen und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen

DAS BUCH: So geht Glück! Schulfach für ein ganzes Leben

Alexandra, Fabrice, Sarah – Unterschiedlicher könnten drei Menschen, eine Lehrerin und zwei Schüler kaum sein. Und doch vereint sie eines: die Suche nach dem persönlichen Glück fürs Leben, das sie ausgerechnet bei der Entwicklung eines neuen Schulfachs finden: Dem Schulfach Glück.

Als Dr. Vogt den sechzehnjährigen, privat angeschlagenen Fabrice aus der Eliteklasse wirft, beschließt die 41jährige Deutschlehrerin Alexandra Siepmann zum ersten Mal in ihrem Leben zu kämpfen: Für Fabrice und für die Unterstützung aller Schüler – auch und insbesondere für die vermeintlich Schwachen.
Als sie bei ihrem neuen Förderunterricht nicht auf klassische Bildung und Fachwissen setzt, sondern das Wohlbefinden ihrer Schüler in den Mittelpunkt stellt und das Ganze „Schulfach Glück“ nennt, entsteht ein regelrechter Bildungskampf im Lehrerzimmer…

Mehr Infos und Leseprobe

SO GEHT GLÜCK IM PRIVATLEBEN